top of page

6.12.: Google stellt Gemini vor.

Interessant - die KI kann beispielsweise im Lernkontext handschriftliche Antworten verstehen und helfen, den Lösungsweg zu finden. (HIER hast Du etwas falsch verstanden, denke doch HIER noch einmal nach, wie es anders gehen könnte...")


Gemini wird als Nano Version in Pixel-Phones auftauchen und als Pro Version Bard als Webanwendung ersetzen. Ultra ist die große Lösung, die es dann auch mit ChatGPT 4 Turbo von OpenAI aufnehmen kann. Wobei das alles bislang eher eine Ankündigung ist, noch kein Release - auch Pro kommt erst mal in 170 Ländern an den Start, nicht aber in Europa. Vielleicht wegen der Datenschutzverordnungen hier?


Gemini betont die Möglichkeit, mathematische Probleme lösen zu können. Es geht auf dem Weg zur AGI darum, logisch denken zu können.... "reasoning", Schlussfolgerungen...



Die KI ist multimodal, wenn man ihr ein Bild von Wolle zeigt und sie fragt, was man daraus machen kann, zeigt sie als Vorschlag ein Bild des Ergebnisses.



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page